Eisenbahntransport

Hohe Kraftstoffkosten und eine pro-ökologische Haltung vieler Unternehmen haben einen positiven Einfluss auf die Entwicklung des Schienenverkehrs. Dies fördert die Auswahl dieser Transportform durch immer mehr Unternehmen.

Was zeichnet den Eisenbahntransport aus?
Der Schienenverkehr ist eine der beliebtesten Speditionsmethoden im Rahmen von Gütertransporten mittels Schienenfahrzeuge. Frachten, die für diese Art von Transport bestimmt sind, werden zum Eisenbahnterminal geliefert, wo sie beladen und dann zum Bestimmungsterminal transportiert und dort entladen werden.

Wichtig ist anzumerken, dass der Schienenverkehr nur geringfügig von atmosphärischen Bedingungen abhängig ist, wodurch er stets eine hohe Zuverlässigkeit garantiert. Die Auswahl dieser Transportart wirkt sich auch auf die Senkung der Transportkosten aus, reduziert das Unfallrisiko erheblich und ermöglicht eine präzise Logistikplanung des Güterverkehrs.

Arten des Eisenbahntransportes
Je nach Art und Verwendungszweck der Waggons werden folgende Eisenbahntransportarten unterschieden:

  • Vollwaggontransporte – die vielseitigste Transportform, die hauptsächlich für den Transport einer großen Menge fester oder flüssiger Materialien in großen Mengen konzipiert ist.
  • Containertransporte – dabei werden offene Plattformen verwendet, auf denen versiegelte Container mit den zu transportierenden Gütern platziert werden.
  • Stückguttransporte – betreffen kleine Packungen und werden im Rahmen des regulären Eisenbahnverkehrs realisiert.

Wann lohnt es sich, den Schienenverkehr zu nutzen?
Der Schienenverkehr wird hauptsächlich von Unternehmen bevorzugt, die sehr große Gütermengen einmalig transportieren (z. B. beim Transport von Kohle aus einem Bergwerk oder von Kraftstoffen aus einer Raffinerie). Die mit Schienenfahrzeugen transportierbaren Mengen sind wesentlich größer als bei z. B. Land- oder Lufttransporten.

Darüber hinaus ist der Schienenverkehr eine gute Wahl für Kunden, deren Waren über lange Strecken transportiert werden (solche für die der Landtransport nicht angebracht ist). Zu populären Bestimmungsorten für Güter, die mit Schienenfahrzeugen transportiert werden, zählen unter anderem:

  • Mongolei,
  • Kasachstan,
  • China,
  • Weißrussland,
  • Russland,
  • Armenien.

Eisenbahntransporte mit K Logistics
Bei K Logistics realisieren wir seit Jahren Eisenbahntransporte von festen Brennstoffen. Darüber hinaus umfassen unsere Dienstleistungen u. a. die Beförderung von:

  • Kohle,
  • Koks,
  • und kohleähnlichen Rohstoffen

Die langfristigen Verträge mit den größten Schienentransportunternehmen aus ganz Europa und mit der polnischen PKP Cargo Connect ermöglichen sehr günstige Transportbedingungen und attraktive Transportpreise.

pkpcargo

 

Die meisten Ladungen von außerhalb unserer Ostgrenze gelangen zur polnischen Stadt Sławków. An dieser Stelle wird die Fracht in Züge umgeladen, die an die europäische Eisenbahninfrastruktur angepasst sind, und dann werden diese Ladungen nach Westeuropa transportiert.

„ACHTUNG! Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Falls Sie keine

Änderungen in den Einstellungen von Ihrem Browser vornehmen, sind Sie damit einverstanden. Lesen Sie mehr…

Es ist mir klar.